Informationen zum Onlineshopping - Bezahlung - PayPal-Warnung "Sofortige Zahlungsbestätigung"
Wenn Sie uns unterstützen möchten verwenden Sie für Ihren nächsten Einkauf bei Amazon  diesen Link.
Weiter geht es mit diesem vorbildlich organisierten Laden...
Wie auch schon bei dem ABO Problem geht es um die inzwischen stillgelegte Seite.
Seither bekomme ich fast täglich eine e-Mail von PayPal mit dem folgenden Inhalt.
Guten Tag xxx!
Bitte überprüfen Sie den Server, der für sofortige Zahlungsbestätigungen von PayPal zuständig ist. Sofortige Zahlungsbestätigungen an den/die folgende(n) URL(s) sind fehlgeschlagen:

http://www.bildmonitor.de/paypal.php

Wenn Sie diese URL nicht erkennen, nutzen Sie vielleicht einen Serviceprovider, der die sofortige Zahlungsbestätigung in Ihrem Namen verwendet. Bitte wenden Sie sich mit den oben genannten Informationen an Ihren Serviceprovider. Wenn dieses Problem weiterhin besteht, könnten die sofortigen Zahlungsbestätigungen für Ihr Konto deaktiviert werden.

Wir bedanken uns für die rasche Erledigung dieser Angelegenheit.

Herzliche Grüße
Ihr PayPal-Team
Toll, oder ? 
Nur was will mir PayPal denn eigentlich damit sagen ? Wie bereits erwähnt nutze ich diese Seite nicht mehr, die oben angegebene Datei gibt es also nicht mehr.
Was soll ich denn jetzt genau tun, was möchte PayPal das ich so rasch erledigen soll ? Genau das war meine Frage an den Kundendienst. Als Antwort schickt man mir eine "FAQ" mit 3 Links die mit meiner Sache nichts zu tun haben. Benötigt man weitergehende Unterstützung dann soll man auf "Antworten" klicken...

Gesagt, getan...

Einen Tag später erreicht mich dann diese Mail:
Guten Tag, xxx!

Vielen Dank für Ihre Anfrage an PayPal. Mein Name ist xxx und gern gebe ich Ihnen weitere Informationen.

So einfach können Sie ein Abonnement oder einen Abbuchungsauftrag stornieren:

1. Loggen Sie sich in Ihr PayPal-Konto ein und klicken auf das Zahnrad oben rechts.
2. Wählen Sie unter "Zahlungen" den Link "PayPal Zahlungen per Händlerabbuchung" aus.
3. Klicken Sie dann auf den Händlernamen ganz links in der Zeile, und dann auf "Kündigen" oder "Stornieren".
4. Jetzt noch mit "Zahlungsstornierung bestätigen". Fertig.

Schön, dass ich Ihr Anliegen lösen konnte. Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und freue mich, wenn Sie PayPal weiterempfehlen.

Viele Grüße,
xxx
PayPal-Kundenservice
Wow, damit hätte ich jetzt nicht gerechnet, ich bekomme doch tatsächlich eine Antwort auf eine nicht gestellte Frage.
Naja, gestellt habe ich die Frage schon, allerdings bereits im März.
Na gut, kann ja vorkommen. Ich antworte wieder dass die gegebene Antwort mit meiner Frage nichts zu tun hat. Wieder einen Tag später...
Guten Tag, xxx!

Vielen Dank für Ihre erneute Anfrage an PayPal.

Bitte haben Sie Verständnis dass wir keine Einstellungen vornehmen oder Informationen zu anderen PayPal-Konto geben können - mit Ausnahmen Ihres eigenen.

Gegebenenfalls leiten Sie diese E-Mail an den Abonnement/die Abonnementen weiter um das Abonnement beziehungsweise die Zahlungen für die Zukunft einzustellen.

So kündigen Sie eine Abbuchungsvereinbarung:

Loggen Sie sich in Ihr PayPal-Konto ein.
Klicken Sie oben auf das Symbol für Einstellungen.
Klicken Sie unter "Zahlungen" auf PayPal-Zahlungen per Händlerabbuchung.
Klicken Sie auf den Namen des Händlers, dessen Abbuchungsvereinbarung Sie kündigen möchten.
Klicken Sie auf Kündigen.

Bezüglich der erhalten E-Mail habe ich folgende Informationen:

Sollten Sie E-Mails bekommen, die PayPal ähnlich sind, aber beispielsweise einen Link, Button oder Dateianhang enthalten, ignorieren Sie diese bitte. Wir verschicken grundsätzlich keine Benachrichtigungen mit der Aufforderung, Sie möchten auf eine Verlinkung klicken um Ihre persönlichen Daten abzugleichen.

Mutmaßliche Betrüger nutzen hierbei willkürlich den Umstand und versuchen damit persönliche oder finanzielle Daten zu erlangen.

Natürlich habe ich mir in diesem Zusammenhang auch Ihr PayPal-Konto angesehen und kann Ihnen mitteilen, dass damit alles in Ordnung ist und keine ungewöhnlichen Aktivitäten stattgefunden haben.

Weitere Informationen zum Thema Phishing finden Sie, wenn Sie in Ihrem Browser www.paypal.de eingeben, unter der Rubrik "Sicherheit" am Ende der Seite.

Falls Sie noch Fragen haben, möchte ich Sie bitten uns anzurufen, Sie erreichen uns unter der Rufnummer 0800 723 45 00.

Ich bedanke mich für Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit und wünsche Ihnen einen angenehmen Tag.

Viele Grüße,
xxx
PayPal-Kundenservice
Wieder bekomme ich eine Antwort die NICHTS mit meiner Frage zu tun hat. Man ist bei dieser Firma einfach nicht in der Lage e-Mails beim ersten Mal zufriedenstellend zu beantworten. Wieder antworte ich, erkläre nochmals mein Problem und füge sicherheitshalber auch nochmal den Text der e-Mail ein die ich täglich bekomme. Wieder vergeht ein Tag und was soll ich sagen... Das ist die nächste e-Mail die ich bekomme.
Guten Tag, xxx!

Vielen Dank für Ihre Anfrage an PayPal. Sie schreiben uns, dass Sie ein ABO stornieren möchten.

Mein Name ist xxx und gern helfe ich Ihnen bei diesem Anliegen weiter.

Herr xxx, wie Ihnen bereits im März 2015 mitgeteilt, muss der ABO Sender das ABO in seinem PayPal-Konto stornieren lassen. Der Kunde möchte sich bitte bei uns melden.

Ich würde Ihnen gern behilflich sein, aber leider darf ich in einem anderen PayPal-Konto keine Änderungen ohne den Kontoinhaber tätigen.

Ich freue mich, wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte und wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Viele Grüße,
xxx
PayPal-Kundenservice
Wieder antworte ich PayPal dass es nicht um das ABO geht.
Ich weiß bald nicht mehr wie ich diesem Laden etwas mitteilen soll, man versteht es einfach nicht. Und so jemand hat eine Banklizenz ???
24.04.2015
Evtl. habe ich eine Lösung gefunden:
Bei PayPal einloggen und auf der linken Seite auf Verkäufereinstellungen klicken.
Jetzt ist man auf "Mein Profil"
URL: paypal.com/de/cgi-bin/webscr?cmd=_profile-display-handler&tab_id=SELLER_PREFERENCES
Im unteren Bereich klickt man auf "Benachrichtigungen über Sofortzahlungen"
URL: paypal.com/cgi-bin/customerprofileweb?cmd=_profile-ipn-notify
Auf "Einstellungen für sofortige Zahlungsbestätigungen wählen" klicken...
Jetzt befindet man sich auf der Seite "Einstellungen für sofortige Zahlungsbestätigungen (IPN) bearbeiten"
In einem normalen Programm würde ich jetzt erwarten dass hier entweder die bemängelte URL aufgeführt wird und ich sie nur abwählen brauche oder aber zumindest der aktuelle Status angezeigt wird. Bei PayPal muß aber alles komplizierter und kundenunfreundlicher sein. Ich gebe also in das Feld "Benachrichtigungs-URL" die zuvor bemängelte URL ein...
wähle "Keine sofortigen Zahlungsbestätigungen erhalten (deaktiviert)" aus und klicke auf "Speichern".
Wer jetzt eine Bestätigung über die erfolgreiche Änderung erwartet wird enttäuscht denn zuerst muß man noch auf "Sofortige Zahlungsbestätigungen deaktivieren" klicken.
Und weil PayPal davon ausgeht dass jeder User den IQ der hauseigenen Programmierer hat muß man dies natürlich nochmal extra bestätigen...
Eine Bestätigung über die erfolgreiche Änderung der Einstellung bekommt man übrigens nicht.
Zur Übersicht