<<vorheriger Abschnitt<< | Index | Impressum | >>nächster Abschnitt>>

2. daea-Internes

2.1. Tagline und Charta von daea

de.alt.etc.auktionshaeuser Der Handel blueht online und offline.

Gegenstand dieser Gruppe sind alle Auktionshäuser, insbesondere die modernen Internet-Auktionsplattformen. Die Themen sind vor allem Handelstaktiken, Betrugsproblematik, Hilfs-Software, diskussionswürdige Auktionen, Auktionssucht und Handelswahn. Nicht Gegenstand der Gruppe sind Kleinanzeigen und werbende Hinweise auf laufende Auktionen sowie die Durchführung von Auktionen in der Gruppe.

2.2. Themenbereiche

Wie in der Charta beschrieben, geht es in dieser Gruppe um Diskussionen rund um das Thema "Auktionen" - sowohl via Internet (eAuction) als auch über "echte" Auktionshäuser.

In de.alt.etc.auktionshaeuser (kurz: daea) sind u. a. folgenden Themen on topic:
Off topic, also was hier nicht hingehörend, ist:

2.3. Umgangsformen in der Gruppe

Auch wenn es eigentlich nicht mehr extra erwähnt werden müßte, gelten hier natürlich die in de.ALL üblichen Umgangsformen:

Was man tun und lassen sollte, ist den Infopostings der Newsgruppe de.newusers.infos zu entnehmen. Zumindest aber sollte man sich die Netiquette (http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/netiquette) sowie eine Anleitung zum richtigen Zitieren (http://learn.to/quote) durchlesen.

2.4. Gestaltung des Betreffs/Verwenden von Tags

de.alt.etc.auktionshaeuser ist mit weit über 100 neuen Postings pro Tag eine der trafficreichsten Gruppen in der gesamten de-Hierarchie. Die meisten Teilnehmer lesen sich nicht alle Beiträge durch sondern nur die, die sie auch tatsächlich interessieren könnten. Daher ist es wichtig, einen aussagekräftigen Betreff zu verwenden, um dem Leser eine sinnvolle Vorauswahl zu ermöglichen. Subjects wie "Seht mal hier!!" oder "Darf der das??" sind dabei nicht sehr hilfreich.

Besonders hilfreich ist dagegen der Gebrauch sogenannter "Tags" (engl. Markierung). Diese werden an den Anfang der Betreffzeile gesetzt und zeigen so dem Leser auf den ersten Blick an, worum es in dem Posting geht. Folgende Tags sind derzeit in daea gebräuchlich:

[FYA]

For Your Amusement:
"Zu Eurer Unterhaltung". Damit wird beispielsweise auf eine kuriose Onlineauktion hingewiesen. Alternativ wird auch "[Fun]" (engl. Spaß) als Tag für solche Postings benutzt.

[FYI]

For Your Information:
"Zu Eurer Information". Auf diese Weise kündigt z. B. man Pressemitteilungen oder interessante, nützliche Links an.

[Meta]

Meta-Diskussion:
Es geht um ein Thema, daß die Gruppe selbst betrifft, ohne direkten Bezug zum Gruppenthema ("Auktionen") zu haben. Beispielsweise sind dies Diskussionen über die FAQ oder über die offizielle Homepage von daea.

[OT]

off topic:
"Entspricht nicht dem (Gruppen-)Thema". Der Artikel gehört eigentlich in eine gaaaanz andere Gruppe, hat also nix mit Auktionen zu tun, aber der Poster ist gerade zu faul, ein Followup-To: zu setzen. *g*

[Statistik]

Statistik-Posting:
Mit diesem Tag werden die Statistik-Postings gekennzeichnet, in denen der Gruppentraffic ausgewertet wird.

[...]
...
Den entsprechenden Tag stellt man für gewöhnlich vor das eigentliche Subject. Eine Betreffzeile könnte also etwas so aussehen:
[FYA] Date zu versteigern

2.5. Abkürzungen

Wenn in einer Diskussion ein bestimmtes "Akronym" fällt, mit dem Du nichts anfangen kannst, solltest Du entweder die Abkürzung einfach einmal bei Google eingeben und schauen, was alles ausgespuckt wird. Oder Du wirfst einen Blick in einen der folgenden Glossare:

- http://piology.org/yabla.txt
- http://volker-gringmuth.de/usenet/begriffe.htm
- http://home.snafu.de/ohei/vera/vera.html

Die wohl häufigsten Abkürzungen sind hier kurz aufgeführt:

ACK

acknowledgement:
"Zustimmung"

AFAIK

as far as I know:
"soweit ich weiß"

AFAIR

as far as I recall:
"soweit ich mich erinnere"

AOL

siehe "ACK"

BTW

by the way:
"übrigens", "apropos"

daea

de.alt.etc.auktionshaeuser

FAQ
  • frequently asked question:
    "eine häufig gestellte Frage"
  • frequently asked questions:
    eine Zusammstellung von häufig gestellten Fragen, wie z. B. dieses Dokument :)
FLD

free listing day:
"kostenloser Einstelltag", ein Tag, an dem beim Auktionshaus keine Einstellungsgebühren verlangt werden

FYA

for your amusement:
"zu Eurer Unterhaltung"

FYI

for your information:
"zu Eurer Information"

FZ

Fragezeichen:
ein Usenet-Ausdruck für "Euro"

HTH

Hope that helps:
"Ich hoffe, das hilft Dir weiter."

IANAL

I am not a lawyer:
"Ich bin kein Anwalt"

IIRC

if I recall correctly:
"wenn ich mich richtig erinnere"

IMHO

in my humble opinion:
"meiner bescheidenen Meinung nach"

LOL

laughing out loud:
"laut lachend"

NACK

no acknowledgement:
"keine Zustimmung"

RTFFAQ

Read the f*cking FAQ:
"Lies die verdammte FAQ"

RTFM

Read the f*cking manual:
"Lies das verdammte Handbuch"

2.6. Diskussionen über eine konkrete Auktion, einen bestimmten Geschäftspartner, ...

Wenn Du einen bestimmten Fall ansprechen willst, dann beachte bitte folgende Punkte.

a) Niemand in daea kann hellsehen.

Was Du uns nicht erzählst, können wir auch nicht wissen. Es ist mühselig, ständig Details nachfragen zu müssen, nur weil im Ursprungsposting zu wenig Informationen angegeben wurden. Daher: beschreibe Deinen Fall so ausführlich, daß ihn auch jeder nachvollziehen kann.

b) Angabe von Auktionsnummern

Bei Fragen zu einer konkreten Versteigerung, ist es in der Regel sehr hilfreich, die Auktionsnummer mitanzugeben - und zwar bereits im ersten Posting und nicht erst, wenn hundert Leute danach gefragt haben. :-)

Jedoch ist es nicht jedermanns Sache, sein Kaufverhalten auf diese Weise der Öffentlichkeit preiszugeben. Wenn es Dich stört und wenn Du, statt die Auktionsnummer anzugeben, den Fall ausführlich beschreibst, wird das wohl von den meisten respektiert.

c) Posten von Links

Wenn Du Dich entschlossen hast, die Auktionsnummer bekanntzugeben, dann bitte in Linkform und so, daß der Link auch anklickbar ist. Viele Newsreader brechen nämlich selbst Links nach einer bestimmten Zeichenzahl (z. B. 72) automatisch um - dann kommt soetwas dabei heraus:

http://cgi6.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=123456&item=1234
567890
Das macht jedem, der sich die Seite anschauen will, zusätzliche Arbeit. Schau daher bitte in eine entsprechende FAQ zu Deinem Newsreader, wie man den Umbruch bei Links verhindert (bei einigen Programmen beispielsweise, indem man den Link in spitze Klammern setzt). Außerdem kann man die meisten Links auch sinnvoll kürzen. Der o. g. Link würde zum Beispiel am besten so aussehen:

<http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=1234567890>
Ggf. können auch Dienste wie http://www.makeashorterlink.com oder http://kuerzer.de nützlich sein, um einen Zeilenumbruch zu verhindern. Dies sollte aber nur eine Notlösung darstellen, da viele Leser solche Angebote schon aus Prinzip nicht nutzen wollen.

d) Informationen über Geschäftspartner

Wenn Du über einen Deiner Geschäftspartner berichten möchtest, ist es trotz der obigen Bitte nach ausführlichen Informationen in der Regel nicht notwendig, Daten wie Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer zu posten. Im Gegenteil: das sind persönliche Daten, mit denen Du sorgsam umgehen solltest - Du würdest ja auch nicht wollen, daß jemand Deine Daten grundlos in der ganzen Welt verbreitet.

Auch beim Zitieren von E-Mails solltest Du mit Bedacht handeln: im Usenet wird es von vielen als unhöflich angesehen, private E-Mails zu posten.

e) daea ist kein Pranger.

Auch wenn Du Probleme mit einem Geschäftspartner hattest - daea ist nicht als Pranger gedacht, um die anderen vor ihm zu warnen. Solche Warnungen sind meist auch nur subjektiv: die andere Seite würde den Fall wahrscheinlich genau umgekehrt darstellen und die anderen vor /Dir/ warnen ...

2.7. Datenschutz

An daea nehmen viele Menschen teil: im Jahr 2002 haben knapp neunzehnhundert verschiedene Leute in die Gruppe gepostet - dazu kommen die wohl zahlreichen stillen Leser ("Lurker"). Du kannst Dir vorstellen, daß unter diesen Menschen auch einige sind, die Deine Artikel sehr kritisch beäugen. Wenn Du von eigenen Verfehlungen berichtest (auch wenn Du überhaupt nicht weißt, daß Du etwas falsch gemacht hast), sind die Chancen groß, daß Dich jemand bei Deinem Auktionshaus anschwärzen wird. Das solltest Du bedenken bevor Du, bevor Du Deinen Benutzernamen in der Gruppe bekannt gibst.

Hast Du Dich entschlossen, Deinen Benutzernamen nicht zu veröffentlichen, ist es sinnvoll, auch die E-Mail-Adresse, mit der Du Dich beim Auktionshaus angemeldet hast, nicht bekanntzugeben (z.B. im "From:"-Feld): eBay beispielsweise erlaubt nämlich die Identifikation von Mitglieder anhand ihrer Adresse ...

Deine Postings werden außerdem in verschiedenen Archiven wie Google Groups auf lange Zeit gespeichert. Auch "X-No-Archive: yes" in Deinem Header kann nicht verhindern, daß zumindest Teile Deiner Beiträge archiviert werden. So wird es für Deine Freunde und Bekannte sehr einfach sein, auf einmal von Dir gepostete Informationen zurückzugreifen. Dessen solltest Du Dir bewußt sein, bevor Du vertrauliche Daten Deiner Geschäftspartner (vgl. 2.6.d) oder von Dir selbst veröffentlichst.


<<vorheriger Abschnitt<< | Index | Impressum | >>nächster Abschnitt>>