Informationen zum Onlineshopping - Meilensteine Unternehmensgeschichte
Wenn Sie uns unterstützen möchten verwenden Sie für Ihren nächsten Einkauf bei Amazon  diesen Link.
Meilensteine - Unternehmensgeschichte: 1995 - 1999
September 1995:
Die Erfolgsgeschichte beginnt 1995 in den USA: Pierre Omidyar entwickelt die Vision eines Marktplatzes im Internet ? ein Ort, an dem alle Menschen miteinander effizient Handel treiben könnten. Die eBay-Idee ist geboren. Am Labour Day, dem ersten Montag im September 1995, findet die erste eBay-Internetauktion statt.
Februar 1996:
Das eBay-Bewertungssystem, in dessen Rahmen sich Käufer und Verkäufer nach jedem Handel gegenseitig bewerten können, wird eingeführt.
Mai 1996:
Das Unternehmen wird von Pierre Omidyar offiziell unter dem Namen "eBay" gegründet.
Mai 1997:
Auf dem eBay-Handelsplatz wird die 1.000.000ste Auktion eingestellt.
Juni 1997:
eBay schließt die erste und einzige Venture Capital-Finanzierung ab. Kapitalgeber ist der amerikanische Venture Capitalist Benchmark Capital.
September 1997:
eBay hat 200.000 Mitglieder. Bis Oktober 1998 steigt die Anzahl auf 1,2 Millionen.
März 1998:
Im März 1998 wird Meg Whitman zum "Chief Executive Officer" und "President" von eBay ernannt. Pierre Omidyar fungiert zukünftig als "Chairman of the Board".
September 1998:
eBay geht an die Börse. Am 24. September 1998 wird die Aktie erstmalig an der NASDAQ notiert. Der Ausgabepreis beträgt $18 pro Aktie.
Februar 1999:
Die Brüder Marc, Oliver und Alexander Samwer sowie Jörg Rheinboldt, Karel Dörner und Max Finger gründen in Deutschland die alando.de AG.
März 1999:
alando geht online und etabliert sich schnell als führende C2C-Internet-Auktionsplattform in Deutschland.
Juni 1999:
alando fusioniert mit eBay und wird damit der eBay-Marktplatz für den deutschsprachigen Raum und Ausgangspunkt für alle deutschsprachigen eBay-Länderseiten. Zu diesem Zeitpunkt hat alando über 50.000 registrierte Mitglieder.
Oktober 1999:
eBay setzt die Internationalisierung fort und startet mit eigenen Ländergesellschaften in Australien, Kanada und Großbritannien. Im Zuge der Übernahme des renommierten Auktionshauses Butterfield & Butterfield im April 1999 eröffnet eBay eine Auktionsseite speziell für exklusive und hochpreisige Antiquitäten, Kunstgegenstände und Sammlerstücke, die heute als eBay Premier bekannt ist.
Dezember 1999:
Die Schallmauer von 10 Millionen registrierten eBay-Mitgliedern wird durchbrochen.
Meilensteine - Unternehmensgeschichte: 2000-2001
Februar 2000:
eBay Deutschland erweitert die Geschäftsführung um Philipp Justus, der zuvor als Unternehmensberater und Recruiting Director bei der Boston Consulting Group in München tätig war. Philipp Justus verantwortet als Country Manager die Gesamtaktivitäten von eBay Deutschland.
April 2000:
eBay eröffnet mit eBay Motors den größten Internet-Handelsplatz im Auktionsformat für Gebrauchtwagen und Autozubehör.
Juni 2000:
eBay übernimmt Half.com, einen US-amerikanischen Anbieter eines C2C- Markplatzes mit Festpreisen.
Die erste eBay University findet in den USA statt. Im Rahmen einer eintägigen Veranstaltung erhalten eBay-Interessierte umfassende Informationen und Tipps, um ihren Handel bei eBay noch erfolgreicher zu gestalten. Auf regelmäßiger Basis findet die eBay University von nun an an jeweils wechselnden Veranstaltungsorten verteilt über die ganze USA statt.
Marc, Oliver und Alexander Samwer sowie Karel Dörner und Max Finger geben ihre Tätigkeit für eBay Deutschland auf, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Die neue Geschäftsführung von eBay Deutschland bilden Philipp Justus, der zugleich auch Country Manager ist, und Jörg Rheinboldt.
Oktober 2000:
eBay eröffnet einen eigenen Marktplatz in Frankreich.
November 2000:
Mit "Buy it Now!" führt eBay in den USA eine Festpreisoption für Angebote ein. Mit der ?Sofort-Kaufen!?-Funktion erfolgt die Einführung in Deutschland im Juni 2001.
Dezember 2000:
eBay eröffnet einen Marktplatz für Österreich.
Januar 2001:
Mit der Eröffnung eines Handelsplatzes in Italien und der Übernahme der Mehrheit am koreanischen Online-Auktionshaus Internet Auction Co. Ltd. ist eBay in zwei weiteren Ländern vertreten.
März 2001:
eBay eröffnet eigene Marktplätze für Irland, Neuseeland und die Schweiz. Der 500.000.000ste (in Worten: Fünfhundertmillionste!) Artikel wird bei eBay zum Verkauf angeboten.
Mai 2001:
eBay übernimmt iBazar, eines der führenden Online-Auktionshäuser in Europa mit Handelsplätzen in acht Ländern.
Juni 2001:
Mit Einführung der "eBay Stores" erhalten Verkäufer bei eBay die Möglichkeit, ein eigenes virtuelles Ladengeschäft zu eröffnen. Die Einführung in Deutschland unter der Bezeichnung "eBay Shops" erfolgt im Oktober 2001.
August 2001:
Über den Online-Marktplatz wird ein Gulfstream II Privat-Jet für 4,9 Millionen US-Dollar verkauft. Dies ist der höchste bekannte Preis, der bei eBay für den Verkauf eines einzelnen Artikels erzielt wurde.
Oktober 2001:
eBay eröffnet eine eigene Länderseite für Singapur. Mit der Übernahme der Mehrheit am Online-Auktionshaus Mercado Libre ist eBay nun auch in vielen verschiedenen Ländern Lateinamerikas vertreten.
Meilensteine - Unternehmensgeschichte: 2002
Januar 2002:
eBay schließt eine strategische Online-Partnerschaft mit dem traditionsreichen Auktionshaus Sotheby?s.
Februar 2002:
eBay kündigt die Übernahme von NeoCom Technology Co., Ltd., Taiwans führendem Betreiber von Internet-Auktionsplattformen, an. Gleichzeitig gibt eBay seinen Rückzug vom japanischen Markt bekannt.
März 2002:
eBay Deutschland beruft Stefan Groß-Selbeck in die Geschäftsführung, der zuvor als Geschäftsführer bei der Kirch Intermedia GmbH tätig. Die Geschäftsführung von eBay Deutschland besteht damit aus Philipp Justus, der zugleich den Vorsitz innehat, Jörg Rheinboldt sowie Stefan Groß-Selbeck.
Die deutschsprachigen eBay-Marktplätze werden um die Möglichkeit, Artikel ausschließlich zu einem Festpreis zum Verkauf anzubieten, erweitert. Damit stehen den eBay-Nutzern nunmehr drei unterschiedliche Handelsformate zur Verfügung: die traditionelle Online-Auktion, die Online-Auktion mit ?Sofort-Kaufen?-Option sowie das neue reine Festpreisformat. In den USA erfolgt die Einführung des reinen Festpreisformates im Juli 2002.
Mit der Ankündigung einer 33-prozentigen Beteiligung an EachNet, dem Betreiber der führenden Internet-Auktionsseite Chinas, setzt eBay seine Expansion im asiatischen Raum fort.
Mai 2002:
In Deutschland findet die erste eBay University statt. 300 eBay-Interessierte haben für einen Tag die Möglichkeit, von ausgebildeten Trainern und Spezialisten sowie erfahrenen eBay-Mitarbeitern viele interessante Tipps zum Kaufen und Verkaufen bei eBay zu erfahren. Die erfolgreiche Pilotveranstaltung in Berlin ist Ausgangspunkt für die zukünftig regelmäßige Durchführung der eBay University in verschiedenen deutschen Städten.
Juni 2002:
Über 5.000 eBay-Nutzer treffen sich im kalifornischen Anaheim zum ersten Mitglieder-Treffen eBay Live!. Für drei Tage haben sie die Möglichkeit, andere eBay-Mitglieder sowie eBay-Mitarbeiter kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen.
Juli 2002:
eBay kündigt die Übernahme von PayPal, dem Anbieter eines weltweiten Online-Zahlungssystems, an.
Oktober 2002:
eBay schließt die Übernahme von PayPal ab.
Dezember 2002:
Im vierten Quartal 2002 werden auf dem deutschen eBay-Marktplatz zum ersten Mal Waren und Dienstleistungen im Wert von mehr als 1 Milliarde US-Dollar gehandelt.
Meilensteine - Unternehmensgeschichte: 2003
April 2003:
Erstmals besucht gemäß Nielsen//NetRatings mehr als die Hälfte aller Internet-Nutzer in Deutschland innerhalb von einem Monat den deutschen eBay-Marktplatz (Quelle: Nielsen//NetRatings, April 2003).
eBay hat 68,8 Millionen registrierte Nutzer weltweit.
Juni 2003:
eBay kündigt die Übernahme der verbleibenden 67 Prozent der Anteile von EachNet, dem Betreiber der führenden Internet-Auktionsseite Chinas, an.
Juli 2003:
eBay schließt die Übernahme von EachNet ab.
September 2003:
Die eBay Live! findet erstmals in Deutschland statt. Am 27. September treffen sich 2.500 eBay-Begeisterte im Tempodrom in Berlin, um Erfahrungen und Tipps rund um den Handel bei eBay auszutauschen, andere eBay-Nutzer und eBay-Mitarbeiter kennenzulernen und einen ganzen Tag lang ?eBay zum Anfassen? zu erleben.
Oktober 2003:
Unter dem Motto ?3...2...1...meins! eBay? startet eBay die erste TV-Kampagne in Deutschland. eBay hat 85,5 Millionen registrierte Nutzer weltweit.
November 2003:
eBay Deutschland ist die reichweitenstärkste Seite im deutschen Internet! Damit liegt eBay mit 52,54% Reichweite und 16,72 Millionen unterschiedlichen Besuchern an Nummer 1 vor Google (52,51%, 16,71 Millionen) und T-Online (47,64%, 15,16 Millionen). Im Durchschnitt verbringen eBay-Nutzer pro Monat über 3 Stunden und 2 Minuten auf dem Online-Marktplatz. (Quelle: Nielsen//NetRatings, November 2003).
Meilensteine - Unternehmensgeschichte: 2004
Januar 2004:
eBay Shops zeigen sich ab jetzt in einem neuen Gewand mit weiteren individuellen Gestaltungsmöglichkeiten und zusätzlichen Funktionalitäten. Damit bieten die eBay Shops jedem Internetnutzer die Möglichkeit, ein eigenes virtuelles Ladengeschäft auf dem Online-Marktplatz zu eröffnen. Jeder eBay Shop besitzt eine eigene URL, unter welcher der Verkäufer direkt im Internet erreichbar ist.
eBay kündigte die Übernahme von mobile.de, einem der führenden Online-Anzeigenmärkte für Fahrzeuge in Deutschland, an.
Februar 2004:
Auf der Spielwarenmesse in Nürnberg starteten eBay und LEGO eine neue Form der Vertriebsunterstützung: In das eBay-Angebot wurde eine virtuelle LEGO Einkaufswelt integriert, auf dem LEGO Fachhändler ihre Produkte anbieten können. LEGO verkauft somit nicht selbst Produkte, sondern bietet aktiven Händlern eine erweiterte Distributionsform an.
Die Grundlagen des Kaufens und Verkaufens bei eBay sind ab sofort Thema an den Volkshochschulen: Der Deutsche Volkshochschul-Verband (DVV) und eBay haben die gemeinsame Schulungsinitiative "Erfolgreich handeln im Internet" ins Leben gerufen. Sie ermöglicht den über 1.000 Volkshochschulen, nach einem einheitlichen Kurskonzept die Grundlagen des Online-Handels am Beispiel von eBay zu vermitteln.
April 2004:
eBay führt die neue Hauptkategorie "Immobilien" zunächst als Beta-Phase für reines Anzeigenformat ein: Es können Anzeigen für Wohnimmobilien, Gewerbeflächen, internationale Immobilien, Anlageobjekte und Versteigerungstermine sowie Grundstücke geschaltet werden. Die sonst bei eBay üblichen Auktions- oder Sofort-Kaufen-Formate sind bei Immobilien nicht möglich.
Am 1. April 2004 wurde der angekündigte Erwerb von mobile.de, einem der führenden Online-Anzeigenmärkte für Fahrzeuge in Deutschland, durch eBay abgeschlossen.
Mai 2004:
Die Initiative TeamArbeit für Deutschland und eBay informieren ab sofort unter www.selberhandeln.de angehende Existenzgründerinnen und -gründer im Internet-Handel.
eBay expandiert weiter in Brandenburg: Die Europarc Dreilinden GmbH wird ein neues Bürogebäude bauen, das ausschließlich von eBay genutzt werden wird.
Juni 2004:
Deutscher eBay-Entwicklertag in Köln: Mehr als 100 deutsche Softwareentwickler trafen sich, um die neuesten Trends und Technologien des eBay Entwicklerprogramms zu besprechen und Erfahrungen auszutauschen. Weltweit hat das Entwicklerprogramm rund 5000 Teilnehmer ? gut 1000 davon sind bei eBay.de registriert.
Seit dem 22. Juni 2004 ist der weltweite Online-Zahlungsdienst PayPal bei www.ebay.de integriert. eBay-Verkäufer in Deutschland können damit PayPal als Zahlungsmethode anbieten. eBay-Käufer profitieren bei der Zahlung mit PayPal von neuen Services wie dem PayPal-Käuferschutz. Informationen unter www.paypal.de.
Juli 2004:
eBay hat 114 Millionen registrierte Nutzer weltweit.
Meilensteine - Unternehmensgeschichte: 2005
Januar 2005:
eBay hat 135 Millionen registrierte Nutzer weltweit.
Februar 2005:
Mit einer aktuellen Emnid-Umfrage hat eBay in deutschen Haushalten nach verborgenen Schätzen gesucht. Das Ergebnis: Zwei Drittel der Haushalte lagern ungenutzte Gegenstände, die meist voll funktionsfähig sind, sich somit sehr gut verkaufen ließen. Die Deutschen bewahren nach eigenen Schätzungen durchschnittlich 538 Euro in den eigenen vier Wänden auf. Hochgerechnet sind das über 20 Milliarden Euro.
April 2005:
Immer mehr Kleinunternehmen haben eBay für sich entdeckt und wollen den Marktplatz in Zukunft verstärkt in ihre Beschaffungsprozesse einbinden. Unternehmen, die bereits eBay nutzen, prognostizieren ein höheres Wachstum der Kennzahlen Umsatz, Kundengewinne und Mitarbeiter als andere Betriebe. Gebündelt unter der neuen Adresse www.ebaybusiness.de finden Unternehmen aller Branchen und Größen die Angebote der früheren Kategorie Business & Industrie.
Mai 2005:
Am 5. Mai 2005 endete eine der bisher meistbeachteten Auktionen bei eBay. Das Golden Palace Casino hat 188.938,88 Euro für einen Golf IV geboten, der zuvor unter anderem im Besitz von Joseph Kardinal Ratzinger, jetzt Papst Benedikt XVI, war. Mit mehr als 8,4 Millionen Seitenaufrufen bis zum Ende der Artikellaufzeit ist diese Auktion eine der meistgeklickten in der 10-jährigen Geschichte des weltweiten Online-Marktplatzes und die am häufigsten aufgerufene Artikelbeschreibung bei eBay in Deutschland und auch Europa. Der Startpreis der Auktion betrug 9.999 Euro. Die eBay-Gebühren für diese Auktion betrugen 50 Euro (10 Euro Angebotsgebühr + 40 Euro Verkaufsprovision). Dies entspricht 0,0265 Prozent des Verkaufswertes.
Juli 2005:
Kijiji, die internationale Kleinanzeigen-Gruppe von eBay, erwirbt opusforum (www.opusforum.org). Der in Wiesbaden ansässige Online-Kleinanzeigenmarkt zählt zu den führenden lokalbasierten Kleinanzeigen-Seiten Deutschlands. Er ist in 55 Städten verfügbar und wurde im Mai 2005 von mehr als einer Million Nutzern besucht (Quelle: comScore Media Metrix).
August 2005:
eBay führt den telefonischen Firmenservice für gewerbliche Neukunden ein. Dieser berät Unternehmer, wie sie den weltweiten Online-Marktplatz als professionellen Vertriebs- und Beschaffungskanal nutzen können.
September 2005:
eBay wird zehn Jahre alt und veranstaltet anlässlich dieses Jubiläums schon im Juni eine zentrale eBay Live! 2005 im kalifornischen San Jose. Gegründet 1995 von Pierre Omidyar, hat der weltweite Online-Marktplatz in der vergangenen Dekade die Internetwirtschaft auf den Kopf gestellt und ist zum Synonym für den Online-Handel geworden. Der deutsche Marktplatz feiert den Geburtstag mit der Wahl des eBay Champions.
Im gleichen Monat übernimmt eBay den weltweit operierenden Voice over IP-Anbieter Skype-Technologies SA. Mit diesem Kauf erschließt sich eBay eine Reihe neuer Geschäftsfelder. Skype ist eine kleine Software, mit der Anwender kostenlos weltweit kommunizieren können. Sie liefert dabei seinen Anwendern reichhaltige Funktionalitäten zur Sprach- und Videotelefonie sowie zum Versand von Text­nach­richten und Dateien, welche die Möglichkeiten herkömmlicher Telefonie bei weitem übertreffen. Die Software kann unter www.skype.com heruntergeladen werden.
Oktober 2005:
eBay weiht sein drittes Gebäude in Dreilinden ein. Brandenburgs Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns eröffnete den Neubau, von dem aus der Kundenservice für zahlreiche europäische Länder durchgeführt wird.
Am 15. Oktober stellt der weltweite Online-Marktplatz seine erste eBay-Wochenshow ins Netz. Der Podcast bietet Fakten, Hintergrundberichte, Interviews und bunte Geschichten rund um eBay.
November 2005
Der weltweite Einkaufsberater Shopping.com (www.shopping.com) startet in Deutschland. Das Tochterunternehmen von eBay ist ein Pionier des Online Comparison Shopping und setzt auf Auswahl, Information, Übersichtlichkeit und Zuverlässigkeit.
Zum ersten Mal hat eBay zusammen mit TNS Infratest die repräsentative Studie ?Sicherheit im Online-Handel? durchgeführt. Kernergebnis: Aufklärung auf breiter Ebene ist weiterhin dringend notwendig. Mit der Untersuchung leistet eBay einen Beitrag zu mehr Transparenz im Bereich Sicherheit im Online-Handel.
Dezember 2005
Ein eBay-Mitglied in Deutschland überschreitet die Marke von über 200.000 positiven Bewertungspunkten. Unter "mancon2" verkauft eine Frau aus Nürnberg seit 2003 DVDs auf dem weltweiten Online-Marktplatz. Hinter diesem Erfolg verbergen sich rund 99,8 Prozent zufriedene "mancon2"-Kunden.
Meilensteine - Unternehmensgeschichte: 2006
Januar 2006:
Bei eBay in Deutschland meldet sich das 20-millionste Mitglied an: eine Architektin aus Münster, die eigentlich nur ein Paar Skier kaufen wollte. Deutschland wird damit der größte eBay-Marktplatz in Europa und der zweitgrößte der Welt nach den USA.
Februar 2006:
Weltweit verdienen 1,3 Millionen Menschen einen maßgeblichen Teil ihres Lebensunterhalts über eBay. Allein in der Europäischen Union ist eBay für 170.000 Bürger zur wichtigsten oder zusätzlichen Einkommensquelle geworden. In Deutschland für über 64.000 (Quelle: ACNielsen International Research, Februar 2006).
März 2006:
eBay startet seine neue Werbekampagne und fügt dem Claim "3 ? 2 ? 1 ? meins!" das Motto "Genau, was ich will." hinzu. Die eigens für die Werbung entworfenen Hingucker ? eine Tapete und ein Hemd im Kraken-Design ? werden für einen guten Zweck verkauft.
Als offizieller Partner der Fußballnationalmannschaft von Trinidad & Tobago unterstützt eBay unter dem Motto "Small Country, Big Dream" das kleinste Teilnehmerland der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland. Bis zum Ende der WM mobilisierte eBay über 300.000 Mitglieder für das virtuelle Fan-Movement.
April 2006:
Am 24. April geht eBay Express in den USA an den Start (www.ebayexpress.com). Auf dem neuen Marktplatz bieten gewerbliche Verkäufer ihre Neuware zum Festpreis an. Bei eBay Express werden die Artikel in einem Warenkorb gesammelt und zusammen bezahlt. In Deutschland folgt eBay Express (www.ebayexpress.de) im August 2006.
Mai 2006:
Am 26. und 27. Mai findet die eBay Live! 2006 in Düsseldorf und damit zum zweiten Mal in Deutschland statt. Mehr als 4.000 Besucher erleben unter dem Motto "Die ganze Welt von eBay" das größte Community-Treffen und Weiterbildungs-Event von eBay in Europa.
Zudem startet eBay Ende Mai eine Aufklärungskampagne zum sicheren Online-Handel (www.kaufenmitverstand.de). Unter dem Motto "Online Kaufen ? mit Verstand!" knüpfen eBay, die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes, sowie der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) an die Ergebnisse der repräsentativen Studie "Sicherheit im Online-Handel" (Dezember 2005) an.
Juni 2006:
eBay ist auch bequem und schnell über das Handy nutzbar. Durch den mobilen Webbrowser "Opera Mini eBay Edition" (www.opera.com) stehen Nutzern die Funktionen der eBay-Website auch auf dem Mobiltelefon zur Verfügung. eBay-Mitglieder können damit vom Handy aus auf Artikel bieten, kaufen und verkaufen, wie sie es vom heimischen PC oder Laptop gewohnt sind.
Juli 2006:
Premierenfieber: Kurz vor dem Start im August zeigen die professionellen Händler bereits großes Interesse am neuen Online-Marktplatz eBay Express, auf dem gewerbliche Anbieter ihre Ware zum Festpreis verkaufen. Mehrere tausend Verkäufer haben sich schon vor dem Start registriert.
August 2006
eBay Express startet in Deutschland mit mehr als 3.500 Anbietern auf www.ebayexpress.de. Zum Start reicht das Angebot von Mode, Technik, Sport und Haushaltsgeräten bis hin zu Artikeln für Babys und Kinder. eBay Express spricht Online-Shopper an, die gerne Neuware im Internet kaufen.
24. bis 27. August: Auf der ?Games Convention? präsentiert eBay spektakuläre Live-Auktionen mit echten Raritäten für einen guten Zweck. Der Clou: Die Auktionen werden auf Videoleinwänden für alle sichtbar gemacht. Messebesucher beteiligen sich per Handzeichen, eBay-Mitglieder nehmen vom heimischen PC aus teil.
September 2006:
"Zwergnase" und "Sportstown24" heißen die ?eBay Shops des Jahres 2006?. Heidi Hochberger aus Töttleben (http://stores.ebay.de/zwergnase-shop) verkauft Baby- und Kleinkindbedarf so ansprechend, dass die Jury und die deutschen eBay-Mitglieder sie zur Gewinnerin in der Kategorie "Bestes Design" wählten. Joachim Kuffner von "Sportstown24" (http://stores.ebay.de/sportstown24) sorgt beim Online-Einkauf von Sportschuhen durch eine einfache und schnelle Navigation für ?Bestes Shopping-Erlebnis?. In der neuen Kategorie ?Beste Erfolgs­geschichte? siegte Kai Kopsch aus Berlin mit "Chronogermany? (http://stores.ebay.de/Chronogermany-Finest-Watches).
Oktober 2006:
Runde 40: Am 21. Oktober feiert eBay in Berlin die Jubiläumsausgabe der eBay University, die seit dem Start im Jahr 2002 schon mehr als 20.000 Teilnehmer besuchten. Auf der eBay University lernen eBay-Interessierte alles, was für das erfolgreiche Handeln auf dem weltweiten Online-Marktplatz wichtig ist.
November 2006:
eBay testet in Deutschland vier Tage lang eine Erweiterung seines Bewertungs-systems. Dabei geht es um die Einführung zusätzlicher Bewertungsdimensionen, mit denen Käufer die Leistung von Verkäufern über ein Punktesystem bewerten können. Die ?eBay-Unternehmer des Jahres? stehen fest: Während in der Kategorie "eBay-Verkäufer" die 27-jährige Ulrike Kalb aus Dingolfing mit ihrem Online-Baumarkt "UK-Werkzeugshop" den ersten Platz belegt, macht in der Kategorie "eBay-Käufer" der 42-jährige Günter Weiglein mit "Rent-a-Pizzeria" das Rennen.
Laut der zweiten Studie von eBay und TNS Infratest zum Thema ?Sicherheit im Online-Handel? zeigen sich die Nutzer über Sicherheitsmaßnahmen beim Online-Handel besser informiert als noch im Vorjahr. Dazu tragen neben der intensiveren Nutzung des eCommerce auch die Verfügbarkeit besserer Informationen und die steigende Bereitschaft bei, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.
Dezember 2006:
Esprit bleibt auch 2006 der kategorienübergreifend am häufigsten in die eBay-Suchmasken eingegebene Begriff. Insgesamt wurde die Modemarke über 14 Millionen Mal gesucht, das entspricht mehr als 38.000 Suchanfragen pro Tag oder 27 pro Minute. Mehr als 13 Millionen Mal fahndeten eBay-Mitglieder nach BMW (Platz zwei). Der Begriff Handy wurde über 8,5 Millionen Mal bei eBay gesucht.
Auf dem "IT-Gipfel" in Potsdam leitet eBay-Geschäftsführer Dr. Stefan Groß-Selbeck die Arbeitsgruppe ?Sicherheit und Vertrauen in IT und Internet?. Der neu ins Leben gerufene Verein "Deutschland sicher im Netz e.V.", zu dessen Gründungsmitgliedern eBay zählt, ?soll für IT und Internet eine ähnliche Rolle spielen wie die Verkehrswacht seit den 1920er Jahren für den Straßenverkehr?, erklärt Groß-Selbeck.
Meilensteine - Unternehmensgeschichte: 2007
Januar 2007:
Mit einer neuen integrierten Werbekampagne und dem Claim "Ich hab?s!" fördert eBay die Lust am Bieten und Ersteigern. In Deutschland ist der Auktions-Nervenkitzel besonders beliebt: Über das Jahr gesehen sind mehr als acht Millionen Artikel ständig im Angebot.
Februar 2007:
eBay und der Online-Zahlungsservice PayPal testen zum ersten Mal öffentlich einen gemeinsam mit VeriSign entwickelten Sicherheitsschlüssel. Das kleine Gerät schützt eBay- oder PayPal-Konten, indem es alle 30 Sekunden einen 6-stelligen Sicherheitscode generiert, der nach der Aktivierung bei jedem Einloggen in das Konto ergänzend zum Passwort abgefragt wird.
März 2007:
"4x sicher!": eBay startet eine integrierte Marketing-Kampagne zum sicheren Handel auf dem Online-Marktplatz. Im Mittelpunkt stehen dabei Treuhandservice, Bewertungssystem, Toolbar sowie der PayPal Käuferschutz. Auf der neuen Internetseite www.ebay.de/sicherheit können sich Online-Nutzer ausführlich über die Sicherheitsangebote von eBay informieren.
Alles, was Recht ist: Unter www.ebay.de/rechtsportal informiert eBay über die geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen. Das Rechtsportal erläutert in Rubriken für Käufer, private Verkäufer und gewerbliche Händler wichtige rechtlich relevante Grundbegriffe und Abläufe auf dem eBay-Marktplatz.
April 2007:
Mit der Berufung von Patrick Boos zum Zweiten Geschäftsführer erweitert eBay seine Unternehmensspitze in Deutschland. Boos berichtet direkt an eBay-Geschäftsführer Dr. Stefan Groß-Selbeck und verantwortet als Vice President Auction alle Prozesse rund um das Kerngeschäft und das Thema Sicherheit bei eBay.
Jedes eBay-Mitglied hat ab sofort Zugang zu seiner ganz persönlichen Seite ? und kann diese auch ganz individuell gestalten. "Meine eBay Welt" erscheint bei jedem Klick auf den eBay-Mitgliedsnamen und ermöglicht den Nutzern, sich der gesamten Community zum Beispiel mit Foto, Blog oder Testberichten zu präsentieren.
Mai 2007:
3. und 4. Mai: Bei der 1. eBay-Entwicklerkonferenz in München treffen sich mehr als 200 IT-Tüftler und Software-Experten, um über IT und Internet zu diskutieren und sich mit Experten von eBay, PayPal und Skype über eBay-Webservices und Web 2.0-Neuerungen auszutauschen. Highlight der Konferenz: Die Prämierung der besten eBay-Applikationen für das erste Halbjahr 2007 und die Kür der Gewinner des eBay-Studentenwettbewerbs (http://entwickler.ebay.de/konferenz/).
Mozilla und eBay veröffentlichen zu Test- und Feedbackzwecken eine Vorabversion der Mozilla Firefox eBay-Edition, eines Browsers mit eingebauten eBay-Funktionen. Zu diesen gehören beispielsweise eine eBay-Sidebar für den Zugriff auf Artikel, auf die der Nutzer geboten hat oder die er beobachtet, sowie Echtzeit-Updates und Benachrichtigungen über wichtige eBay-Ereignisse.
eBay erweitert sein Bewertungssystem: Konnten Käufer die Verkäufer und ihre Leistung bislang "positiv", "neutral" oder "negativ" bewerten, so erhalten sie durch zusätzliche Bewertungsdimensionen nun die Möglichkeit, differenziertere Urteile abzugeben. Die Antworten erfolgen in Form der Punktevergabe: Bei der Bewertung der Qualität von Artikelbeschreibung, Kommunikation, Schnelligkeit sowie der Kosten für Versand und Verpackung kann der Käufer pro Dimension zwischen einem Stern ("sehr schwach") und fünf Sternen ("sehr gut") wählen.
Juni 2007:
eBay kauft den Community-Dienst StumbleUpon und erhält durch die Übernahme Zugang zu einer stark wachsenden, Community basierten Service-Plattform mit etwa 2,3 Millionen Nutzern. Die Internet-Plattform ermöglicht ihren Nutzern, Websites, Personen, Videos, Produktinformationen und andere Online-Inhalte ausfindig zu machen, die auf den persönlichen Interessen der Nutzer beruhen.
Die Commerzbank und eBay in Deutschland vereinbaren eine exklusive Partnerschaft bei Finanzdienstleistungen. Die Bank ist mit einem Partnerportal auf dem eBay-Marktplatz vertreten.
Juli 2007:
Mozilla und eBay schicken nach erfolgreichen Tests mit mehr als 100.000 eBay- und Firefox-Nutzern die finale Version der Mozilla Firefox eBay-Edition ins Rennen. Für eBay-Mitglieder heißt das: noch mehr Vergnügen am Handeln auf dem weltweiten Online-Marktplatz. Dafür sorgt eine nutzerorientierte Browser-Lösung mit Echtzeit-Updates von eBay-Angeboten innerhalb des Firefox Browsers. Damit erhalten eBay-Nutzer die Möglichkeit, noch einfacher, schneller und sicherer Online-Handel zu treiben ? unabhängig davon, wo sie sich mit dem Firefox Browser im Web befinden.
August 2007:
Erfolgreiche Zwischenbilanz: Die Kampagne "Online Kaufen ? mit Verstand!", eine Aktion von eBay und dem Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes sowie des Bundesverbands des Deutschen Versandhandels, verzeichnet nach einem Jahr bereits rund zwei Millionen Seitenaufrufe auf der Kampagnen-Website https://www.kaufenmitverstand.de. Allein im Juni 2007 besuchten über 30.000 Menschen das Portal. Mehr als 7.000 Nutzer absolvierten den Wissenstest zum sicheren Online-Handel, mit dem der eigene Kenntnisstand überprüft werden kann.
Harald Eisenächer, bisher Chief Marketing Officer und Vice President von eBay in Deutschland, wird Geschäftsführer Marketing and Sales. Mit dieser Besetzung komplettiert eBay seine Führungsmannschaft um den Vorsitzenden der Geschäftsführung Dr. Stefan Groß-Selbeck sowie Patrick Boos, der als Vice President Auction das Auktionsgeschäft verantwortet. Der Diplom-Kaufmann Harald Eisenächer verantwortet sämtliche Aktivitäten rund um Marketing, Kommunikation und Kundenbindung bei eBay in Deutschland.
Die neue eBay-Werbekampagne ?Schau mal, was ich hab!? geht an den Start. Im Mittelpunkt stehen die ganz besonderen Produkte auf dem Online-Marktplatz, die Freude am Handeln auf eBay und die Verbindung zwischen den Menschen. Erstmals betont eBay dabei auch in der Werbung nicht nur das Ein-, sondern auch das "Verkaufen" auf eBay, wobei die privaten Verkäufer im Vordergrund stehen. Zur Kampagne gehören auch neue TV- und Kinospots.
September 2007:
Unter dem Motto "eBay neu erleben" bietet eBay seinen deutschen Nutzern ein völlig neues Marktplatzerlebnis. Eine Vielzahl inhaltlich und grafisch komplett überarbeiteter eBay-Seiten, neue Angebote und Services bedeuten für die jetzt schon mehr als 24 Millionen eBay-Mitglieder in Deutschland: eBay wird einfacher, günstiger, rückt näher an seine Kunden heran "und macht noch mehr Spaß." Mit diesen weitreichendsten Veränderungen seit dem Start von eBay in Deutschland im Jahre 1999 gestalten wir das eBay-Erlebnis völlig neu, betont Dr. Stefan Groß-Selbeck, Vorsitzender der Geschäftsführung von eBay in Deutschland.
Ein Hauch von Hollywood: eBay würdigt seine erfolgreichsten Mitglieder mit einem Stern auf dem neuen "Walk of Stars" direkt an der eBay-Unternehmenszentrale in Dreilinden bei Berlin. 52 eBay-Mitglieder erhielten bei der Eröffnung einen eigenen Stern für mehr als 100.000 positive Bewertungen durch andere eBay-Mitglieder.
eBay gründet mit der neuen eBay Advertising Group GmbH eine eigene Tochterfirma zur Vermarktung von Online-Werbung auf dem weltweiten Online-Marktplatz und auf mobile.de.
Mehr Mode: Das webbasierte People- und Fashionmagazin StarStyle.TV der Burda People Group geht auch im Fashion-Portal von eBay auf Sendung. Die zwei- bis dreiminütigen Fernsehbeiträge informieren einmal wöchentlich über Fashiontrends. Die trendigen Stücke können eBay-Mitglieder dann gleich auf dem Online-Marktplatz kaufen.
Oktober 2007:
eBay erwirbt mit ViA-Online GmbH den Betreiber von Afterbuy und erweitert damit sein Service-Angebot für professionelle Händler. Afterbuy bietet eine Komplettlösung für den gewerblichen Online-Handel, von der Waren- und Bestands­verwaltung über das Einstellen der Angebote bis hin zur Geschäftsabwicklung.
Mehr Spaß, mehr Gemeinschaft, mehr Möglichkeiten: eBay startet seine neue Community. "Heutzutage suchen immer mehr Menschen in Internet-Foren nach Gleichgesinnten und Inhalten, die sie interessieren und die zu ihnen passen. Genau das erleichtern wir jetzt auf eBay", sagt Stefan Groß-Selbeck, Vorsitzender der Geschäftsführung von eBay in Deutschland.
Siegel für mehr Sicherheit: eBay, WEB.DE und GMX schließen eine strategische Partnerschaft und gehen gemeinsam gegen Phishing vor, also das Ausspähen von Nutzerdaten wie Passwörtern über gefälschte E-Mails und Internetseiten. Alle E-Mails, die direkt von eBay oder von eBay-Nutzern über das eBay-System versendet werden, werden von WEB.DE und GMX für ihre Kunden als echte E-Mails von eBay authentifiziert und mit einem Siegel versehen.
November 2007:
Die erste flächendeckende Studie zum Umfang der Nutzung von eBay in Deutschland ergibt: Im Norden und Westen ist die Leidenschaft für das Kaufen und Verkaufen auf eBay am größten, im Süden und vor allem im Osten befinden sich die weniger aktiven Regionen. Die aktivste eBay-Straße Deutschlands ist die Sternstraße in Kiel: Jeder dritte der 327 Anwohner handelt auf eBay, und wie:
Die 118 dort ansässigen eBay-Mitglieder haben von Mai bis September 2007 1.552 Artikel auf dem Online-Marktplatz ge- oder verkauft.
Dezember 2007:
Für alle, die beim Online-Handel mehr wollen als kaufen und verkaufen, präsentiert eBay neue Themenwelten. Hier begegnen sich eBay-Mitglieder mit Interesse an ganz bestimmten Produkten oder produktspezifischen Themen. Die "Bewohner" dieser Themenwelten können Artikel empfehlen, nach Produkten fragen, auf eigene Angebote verweisen, Diskussionen führen, auf Fragen antworten, sich Anregungen holen, Rat geben und Fotos hochladen. Passende Produkte, aber auch Testberichte, Ratgeber oder Blogs werden automatisch angezeigt.
Die Commerzbank und eBay geben gemeinsam eine neue Kreditkarte heraus. Nutzer der "eBay-Mastercard" profitieren von einem Bonusprogramm für Umsätze auf eBay oder bei anderen Einkäufen und können weltweit kostenlos an allen Geldautomaten über das Kartenguth
Meilensteine - Unternehmensgeschichte: 2008
Januar 2008:
Meg Whitman gibt bekannt, dass sie ihre Position als CEO der eBay Inc. zum 31. März 2008 an John Donahoe übergibt, den bisherigen Leiter des Geschäftsbereichs Auction. Die 52-Jährige stand zehn Jahre an der Spitze des Unternehmens, das bei ihrem Einstieg mit 30 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 4,7 Millionen Dollar erwirtschaftete. 2007 setzte eBay mit mehr als 15.000 Mitarbeitern 7,6 Milliarden Dollar um.
Der künftige Präsident und Vorstandsvorsitzende John Donahoe stellt auf eBays eCommerce Forum weltweite Änderungen auf dem Online-Marktplatz vor, die länderspezifisch umgesetzt werden. Die Neuerungen betreffen vor allem die Gebührenstruktur, die Anforderungen an Verkäufer und das Bewertungssystem. Das vorrangige Ziel: Ein verbessertes Kauferlebnis auf eBay.
Februar 2008:
Nach den weitreichenden Änderungen auf dem Online-Marktplatz, die eBay im September 2007 unter dem Motto "eBay neu erleben" präsentiert hat, folgen weitere Neuerungen (www.ebay.de/neu-erleben). Erstmals gibt es unterschiedliche Gebührensysteme für private und gewerbliche Verkäufer. Private Verkäufer zahlen überdies keine Angebotsgebühr mehr für das Einstellen von Auktionen mit Startpreis 1 Euro inklusive Galeriebild. Käufer gelangen durch die neue Standard-Sortierung der Suchergebnisse schneller zu für sie relevanten Artikeln. Für noch mehr Sicherheit sorgen der verdoppelte PayPal-Käuferschutz sowie Änderungen am Bewertungssystem.
Frerk-Malte Feller, bisher Geschäftsführer der PayPal Deutschland GmbH (www.paypal.de), wechselt zum 1. März 2008 in die Geschäftsführung von eBay Deutschland. Feller übernimmt die Verantwortung für den Bereich Auction wird für die Weiterentwicklung des deutschen eBay-Marktplatzes zuständig sein.
März 2008:
Die Internet-Fahrzeugmärkte mobile.de (www.mobile.de) und eBay Motors (http://motors.ebay.de) stellen auf dem Genfer Autosalon das meistgesuchte Auto der Deutschen vor, einen "BMW Golf" in Blauschwarz mit Schiebedach, 125 PS stark und durchschnittlich 7.310,90 Euro teuer. In umfangreichen Analysen filterten sie aus über 30 Millionen Stichproben von Suchabfragen die Merkmale des Deutschlandautos heraus und ließen ein straßentaugliches Abbild bauen.
Die Deutschen lagern zuhause ungenutzte Gegenstände im Gesamtwert von 35,5 Milliarden Euro, so das Ergebnis einer Studie von TNS Infratest im Auftrag von eBay. Das ungenutzte Inventar, durchschnittlich 16,1 Gegenstände pro Haushalt, macht Zimmer, Dachböden, Keller und Garagen zu Schatzkammern: Der Wert der nicht mehr verwendeten Gegenstände liegt bei 1.013 Euro pro Haushalt ? wenn man von den aktuellen Verkaufspreisen der Waren auf eBay ausgeht.
Auch 2008 arbeiten eBay und die Deutschen Volkshochschulen weiter zusammen. In über 700 VHS-Kursen in ganz Deutschland können Anfänger und Fortgeschrittene den sicheren und schnellen Umgang mit eBay erlernen. Das gemeinsame Engagement kommt gut an: 2007 stieg die Zahl der eBay-Kurse von durchschnittlich 14 (2006) auf 56 Kurse pro Monat. Seit Beginn der Zusammenarbeit fanden schon mehr als 3.000 Kurse an etwa 800 Volkshochschulen statt.